Länder

Schule Kultusminister Alexander Lorz verteidigt ausstehende Entscheidung über mögliches Ende der Zusammenarbeit mit Ditib

Islamkunde in staatlicher Regie

Archivartikel

Wiesbaden.Die Entscheidung über eine weitere Zusammenarbeit mit dem in der Kritik stehenden türkischen Verband Ditib beim Islam-Unterricht in Hessen lässt auf sich warten. Sie soll erst bis zum Jahresende fallen. Wie auch immer sie ausfällt, für Kultusminister Alexander Lorz (CDU, Foto) steht fest: Für Kinder muslimischen Glaubens wird es auch künftig ein Angebot in hessischen Schulen geben. Im Gespräch

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3597 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00