Länder

Umwelt Naturschützer, Bauern und Kommunen sollen in Landschaftspflegeverbänden eng zusammenarbeiten

Hessen sorgt sich jetzt um Feldhamster und Braunkehlchen

Archivartikel

Wiesbaden.Umweltministerin Priska Hinz (Bild/Grüne) schlägt Alarm: Der Artenrückgang ist dramatisch; beim Feldhamster verhungert jeder zweite Wurf, auch das Braunkehlchen verliert regelmäßig seine Brut und geht im Bestand weiter zurück. Um dem negativen Trend entgegenzuwirken, will das Land jetzt neue Wege im Naturschutz gehen. Mit einem jeweils sechsstelligen Betrag verhilft es drei Landkreisen zu

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3811 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00