Länder

Pferdekopf-Fund Landwirt steht nach Entscheidung hohe sechsstellige Summe vom Land Hessen zu

Gericht schlägt Vergleich vor

Archivartikel

Frankfurt.Im Streit über einen bronzenen Pferdekopf, der bei Grabungen in Mittelhessen gefunden worden war, hat das Oberlandesgericht Frankfurt einen Vergleich vorgeschlagen. Das Land solle dem Besitzer des Grundstückes in Waldgirmes (Lahn-Dill-Kreis) rund 748 000 Euro plus Zinsen zahlen, schlugen die Richter nach einer mündlichen Verhandlung am Donnerstag vor.

Vor zehn Jahren ...


Sie sehen 21% der insgesamt 1859 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00