Länder

Luftschadstoffe Erstmals könnten 2018 in Stuttgart EU-Grenzwerte eingehalten werden / CDU-Landtagsfraktion stellt Alarm infrage

Feinstaubwerte sinken stark

Archivartikel

Stuttgart.Erstmals seit Beginn der Messungen vor 13 Jahren könnten am Stuttgarter Neckartor die Vorgaben für den Feinstaub erfüllt werden. „Wir haben 2018 die große Chance, dass wir die Grenzwerte einhalten“, sagt Stuttgarts OB Fritz Kuhn zum Ende der aktuellen Alarmperiode. Von Mitte Oktober 2017 bis Mitte April 2018 kam es an der Messstation „Am Neckartor“ an 23 Tagen zu Überschreitungen des von der

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3673 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema