Länder

Hochschulpolitik Semesterbeiträge für Ausländer haben weniger Einnahmen gebracht, als von Wissenschaftsministerin erhofft

Die Studiengebühren

Archivartikel

Stuttgart.Seit genau einem Jahr müssen Studenten aus Nicht-EU-Staaten 1500 Euro Gebühren pro Semester zahlen. Die Pläne von Grün-Schwarz wurden heftig diskutiert. Doch wie hat sich die Abgabe entwickelt? Zum Start der Reform im Wintersemester 2017/2018 haben lediglich 2839 Studierende aus Nicht-EU-Ländern die 1500-Euro-Semestergebühr bezahlt. Das ist die Hälfte der Erstsemester aus den betroffenen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3257 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema