Länder

Energiewende Neue Stromtrassen sollen auch durch Hessen laufen / Bürgerinitiative befürchtet gesundheitliche Probleme

Altmaier wirbt für Akzeptanz

Archivartikel

Wiesbaden.Der Ausstieg aus Atom- und Kohlekraftwerken hat zur Folge, dass viel mehr Strom aus erneuerbarer Energie vom Norden in den Süden Deutschlands transportiert werden muss. Dafür sind neue Trassen nötig, die zum Teil auch durch Hessen verlaufen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und sein hessischer Amtskollege Tarek Al-Wazir (Grüne) haben sich gestern gemeinsam ein Bild von der

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3163 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00