Ladenburg

Ladenburg Bahn setzt Busse als Ersatz ein

Viele Züge fallen aus

Archivartikel

In den nächsten Wochen kommt es zu Zugausfällen auf der Main-Neckar-Bahn, von denen insbesondere auch der Ladenburger Bahnverkehr betroffen ist. Am Altstadtfest-Sonntag ist ganztägig die Strecke zwischen Ladenburg und Mannheim sowie zwischen Ladenburg und Heidelberg gesperrt. Die Züge fallen an diesem Tag aus und werden teilweise durch Busse ersetzt. Grund: An der Autobahnbrücke in Friedrichsfeld wird gebaut.

Diese Busse fahren immer zur halben Stunde in Ladenburg an der Ersatzhaltestelle in der Straße „Am Bahnhof“ direkt bei der Bahnhofsunterführung ab. Die Züge der Linie RB 60 von und nach Bensheim fallen an diesem Sonntag ersatzlos aus, die Eilzüge der Linie RE 60 von und nach Frankfurt in Ladenburg ebenfalls. Es fahren somit an diesem Sonntag nur die Züge der Linie RB 68 stündlich zwischen Ladenburg und Frankfurt, alle anderen Züge entfallen. ( https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/hessen/infos/650_665_0909-10092018_fahrplan.pdf ).

Ab 10. September, bis 16. November werden die Züge, die normalerweise nach Heidelberg fahren, nach Mannheim umgeleitet. Es gibt also für mehr als zwei Monate keine direkten Züge mehr zwischen Ladenburg und Heidelberg. Allerdings fahren stündlich Pendelzüge zwischen Neu-Edingen und Heidelberg, in die man in Neu-Edingen umsteigen kann. (https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/hessen/infos/665_650_701_1009-16112018_fahrplan.pdf). Auch am Wochenende 15. September / 16. September, gibt es Zugausfälle. (https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/hessen/infos 650_14-17092018_fahrplan.pdf). red