Ladenburg

Gerberstiege Besonderes Flair erhöht den Genuss

Lehrer servieren Blues-Rock

Die Band heißt LA. Blues Connection. Und ihr Name ist kerniges Programm. Das stellten Hans Schmitt (Gitarre und Gesang), Manfred Hörrle (Bass), Matthias Schlucker (Keyboards) und Christian Dobirr (Schlagzeug) beim Altstadtfest in der voll besetzten Gerberstiege unter Beweis. Drei von ihnen sind Lehrer an der städtischen Musikschule Ladenburg. „Wir spielen alles, was gut ist, also beispielsweise Nummern von Bluesgrößen wie Stevie Ray Vaughan und Muddy Waters“, sagt Schmitt, der neben seinem Brotberuf als Gitarrenlehrer auch bei den Coverbands Sissis Top und Stainless Quo Frontmann ist.

Schlagzeuger Dobirr wirkt unter anderem beim Rhein-Neckar Jazz-Orchester mit. Schlucker bestritt dagegen sein Debüt als Mitglied einer Band. Hörrle, der versierte Mann am E-Bass, ist zwar kein Musikschullehrer, bedient das viersaitige Rhythmusinstrument aber außerdem noch bei den berühmten Heidelberg Starfighters, die schon seit 1964 rocken. „Wir proben im Schlagzeugraum der Musikschule“, erzählt Schmitt. Der Entschluss, gemeinsam eine Band zu gründen, fiel beim Sommerfest. Eine gute Idee, wie der Erfolg in der Gerberstiege bewies.

Dort sorgten an beiden Tagen jedoch auch die Acoustic Bandits sowie das aus Martin Kilger und Benjamin Sakautzki bestehende Buron-Duo und Huub Dutch jeweils gekonnt für Stimmung. Dazu trug das besondere Flair dieser Örtlichkeit sein Scherflein bei. pj