Ladenburg

Eröffnung Präsident des Partnerschaftsvereins in Garango gelingt perfekter Fassbieranstich

Banse zeigt, wie es geht

Gäbe es eine Liste der besten Fassbieranstiche auf dem Altstadtfest, dürfte der von Koudabouré Banse weit oben zu finden sein: Der Präsident des Partnerschaftsvereins in Garango benötigt fünf Schläge, dann sitzt der Zapfhahn – und das fast ohne Bierverlust. Zweifellos ein Naturtalent. „Er hat aber auch gestern geübt“, ist von einem Mitglied des Garango-Vereins zu hören. Übrigens hat schon vor fünf Jahren einmal ein Mann aus Burkina Faso beim Fassbieranstich geglänzt: Daouda Zeba.

Zum Auftakt begrüßt ein bestens gelaunter Bürgermeister Stefan Schmutz die Gäste auf dem gut gefüllten Marktplatz: „Es könnte kein besseres Wetter geben. Sie sehen mich völlig begeistert.“ Das Altstadtfest sei der Höhepunkt einer fantastischen Reihe von Festen in diesem Jahr, fuhr er fort und erinnerte daran, dass über 70 Vereine und Organisationen sowie etliche Gastronomen beteiligt sind. Zur Freude des Publikums kündigt er an, dass die traditionellen blau-weißen Festwimpel auch in Zukunft bleiben werden. Applaus. Zudem will er einige neue Exemplare anschaffen: „Viele alte sind vom Zahn der Zeit benagt.“ Dann geht Schmutz auf den verkaufsoffenen Sonntag ein. Er möchte damit einen Beitrag zur Besserung der Situation des Einzelhandels in der Altstadt leisten und ist überzeugt, dass dadurch der Charakter des Fests nicht verändert wird.

Der Gruß des Bürgermeisters gilt der Delegation aus Paternion in Kärnten und vor allem der aus der Partnerstadt Garango in Burkina Faso. Über 5500 Kilometer angereist ist die sechsköpfige Gruppe anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Partnerschaft mit Ladenburg. Dann gratuliert er dem SPD-Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck zum 61. Geburtstag.

Gekommen sind auch die Bundestagsabgeordneten Karl Lamers (CDU) und Lothar Binding (SPD), die Landtagsabgeordnete Julia Philippi (CDU), Landrat Stefan Dallinger und Altbürgermeister Rainer Ziegler. Einen besonderen Dank spricht Stefan Schmutz denen aus, die das Fest organisiert haben, sowie den Sponsoren. Wie immer gut in Form: die Stadtkapelle unter der Leitung von Helmut Baumer.

Nach seinem Fassanstich spricht Koudabouré Banse die Festbesucher auf Deutsch an: „Guten Tag. Ich wünsche Ihnen ein schönes Fest.“ Lauter Applaus folgt auf seine Worte, und das Fest beginnt. kba