Kultur

Gespräch: Frédéric Chau stellt seinen Film „Made in China“ in Deutschland vor / Bekannt aus „Monsieur Claude und seine Töchter“

Zuhause in zwei verschiedenen Kulturen

Archivartikel

„Chez moi.“ Das sagen Franzosen, wenn sie sich zu Hause fühlen. Für Frédéric Chau ist das 13. Arrondissement in Paris so ein Ort. Dieses Viertel in Frankreichs Hauptstadt ist als Chinatown bekannt - und einer der wichtigsten Drehorte im Film „Made in China“. Darin spielt der 42-Jährige den Fotografen François, einen Sohn chinesischer Einwanderer. Seit Donnerstag läuft der Film in den deutschen ...

Sie sehen 13% der insgesamt 3138 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00