Kultur

Literatur Peter Stamm erzählt in einem Verwirrspiel von der „sanften Gleichgültigkeit der Welt“ / Erinnerung, Erfundenes und Wirklichkeit verschwimmen

Vertracktes Spiel über die Weltflucht

Archivartikel

In einem Roman hat Christoph vom Scheitern seiner großen Liebe zur Schauspielerin Magdalena erzählt. Das ist viele Jahre her. Seitdem ist er literarisch verstummt. Als er die junge Schauspielerin Lena trifft, erzählt er ihr seine Geschichte, die auch ihre ist. Denn alles, was Lena gerade erlebt, hat auch Christoph bereits erlebt. Er weiß auch, was ihr Freund, Chris, der an einem Roman über

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3038 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00