Kultur

Premiere Katrin Plötner inszeniert am Mainfranken Theater in Würzburg "Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller

"The American Dream" ist ausgeträumt

Archivartikel

Ohne Frage: Diesem Willy Loman fehlt trotz Nasenpflaster die Luft zum Atmen: In Arthur Millers bekanntem Psychodrama "Tod eines Handlungsreisenden", das Regisseurin Katrin Plötner auf die Bühne des Mainfranken Theaters Würzburg brachte, dreht sich alles um Uwe Fischer.

Als 63-jähriger Handlungsreisender rennt "low man" - nomen est omen - zunehmend verzweifelter dem Erfolgsrezept für ein

...
Sie sehen 8% der insgesamt 4928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00