Kultur

Justiz Ein Galerist und ein ehemaliger Sportstar tragen seit Jahrzehnten Konflikt aus / Gericht macht Vergleichsvorschlag

Streit um angebliches Leonardo-Gemälde

Archivartikel

Es bleibt eine unendliche Geschichte: Der Rechtsstreit um ein angebliches Gemälde von Leonardo da Vinci zieht sich auch nach Jahrzehnten weiter hin. Das Oberlandesgericht (OLG) München appellierte gestern erneut an die Parteien, sich auf einen Vergleich zu einigen. Der frühere Sprint-Olympiasieger Armin Hary (81) und seine Familie streiten seit den 1980er Jahren mit einem Galeristen um die

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1734 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00