Kultur

Journal Politische Korrektheit ist zum Schimpfwort geworden, dumpfes Schwadronieren aber auch keine Lösung - eine Ehrenrettung

Sprich, damit ich dich erkenne!

Archivartikel

Was die Amerikaner seit 25 Jahren "Political Correctness" (politische Korrektheit) nennen, erhitzt auch heute noch die Gemüter. Ursprünglich als Denkanstoß und Appell gedacht, bei öffentlichen Äußerungen sorgfältiger und bewusster mit Sprache umzugehen, Minderheiten oder Andersdenkende nicht zu diffamieren oder zu diskriminieren, macht in den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts die

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4812 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00