Kultur

Literatur Stefan Bollmann schreibt über den Klassiker

Spaziergang durch den Goethe-Park

Archivartikel

Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos, wissen wir seit Loriot. Dass auch ein Leben ohne Goethe sinnlos sei, will nun der spitzfindige Goethe-Anwalt Stefan Bollmann wissen, und er sagt uns auch, warum. Doch Bollmanns ungemein subtile Studie ist kein hölzernes Bekenntnisbuch, keine auf ehrfürchtiges Aufblicken zu einem faden Säulenheiligen zurechtgestutzte Gängelung des einfältigen

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1855 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00