Kultur

Mainfranken Theater Würzburg Exzellente Inszenierung des Webber-Musicals „Evita“ im Großen Haus

Märchenhafter Aufstieg zur Ikone

Archivartikel

Nicht anstecken lassen will sich der argentinische Student Che von dem Kult um die Volksheldin Maria Eva Duarte de Perón, genannt „Evita“, die schon zu Lebzeiten als Heilige der Armen verehrt, vom konservativen Establishment aber gehasst wird. Dass der frühe Tod der 33-jährigen Frau des damaligen Präsidenten Juan Péron am 26. Juli 1952 den Evita-Mythos unsterblich machte, zeigt das 1978 in

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4981 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema