Kultur

Kunsthalle zeigt Callot, Meister des Kupferstichs

Archivartikel

Der Name hat auch nach rund 400 Jahren noch Klang: Jacques Callot (1592-1635). Ein Straßenschild in Paris weist ihn als „französischen Maler und Stecher“ (graveur) aus, aber er hat kein einziges Gemälde hinterlassen - vielmehr waren es Maler, die seine Radierungen gelegentlich mit Pinsel und Farbe nachschöpften, wodurch die Nachwelt manchmal durcheinander kam. Callot, eine Ikone der

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5335 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00