Kultur

Staatsoper Stuttgart Die Ära des Intendanten geht zu Ende

Jossi Wieler schockiert beim Finale

Archivartikel

Trümmer auf der Bühne, gespenstische Töne, Leichen an vielen Stellen – Intendant Jossi Wieler wählt als Regisseur einen extrem düsteren Abschied von der Staatsoper Stuttgart. Hier hat sich der Schweizer in den vergangenen 25 Jahren als einer der angesehensten Opernregisseure profiliert. Sein vorerst letztes Werk in Stuttgart ist nun die Uraufführung der Oper „Erdbeben.Träume“ des Komponisten

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2252 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00