Kultur

Intendant Schmidt glaubt an neue Weltordnung nach Corona

Archivartikel

Heidelberg.Thorsten Schmidt hat seinen Humor nicht verloren. Der Intendant des abgesagten größten Klassikfestivals im Land leckt die durch Corona verursachten Wunden am Heidelberger Frühling, denkt aber auch weiter - etwa an eine Neuordnung Europas. Natürlich plant er auch schon die Zukunft, denn er kann sich ja „nicht hinsetzen und Däumchen drehen“, wie er im Interview zugibt.

Herr Schmidt,

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema