Kultur

Das Interview Schauspielerin Sabine Fürst über Charakter und Aktualität ihrer Partie in der Inszenierung am Nationaltheater

„Hedda Gabler ist meine bisher schwierigste Rolle“

So unsympathisch wie Hedda Gabler wirken literarische Figuren selten: Rücksichtslos und berechnend agiert sie in Henrik Ibsens gleichnamigem Schauspiel – und reißt ihr Umfeld in den Abgrund. Sabine Fürst spielt Hedda in einer Inszenierung von Tim Egloff, die am Freitag, 16. Februar, am Nationaltheater Mannheim (NTM) Premiere feiert. Wie sie ihre Rolle anlegt und warum Hedda Gabler so schwer zu

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4472 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema