Kultur

Schauspiel Regisseur Peter Dehler bringt "Götz von Berlichingen" bei den Burgfestspielen in Jagsthausen auf Trab / Walter Plathe brilliert in der Titelrolle

Frischer Wind fegt durch den Goethe-Klassiker

Archivartikel

Er ist Hauptfigur. Ihm ist das 1774 in Berlin uraufgeführte Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe gewidmet. Und doch hat er nicht das letzte Wort: Götz von Berlichingen - bei der 68. Auflage der traditionsreichen Burgfestspiele Jagsthausen ausdrucksstark verkörpert von Film- und Seriendarsteller Walter Plathe - muss die Schlussworte auf der Götzenburg an seine Ehefrau Elisabeth (Eva

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2907 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00