Kultur

Benefizkonzert Kiwanis-Club Tauberbischofsheim präsentiert am 9. November, wieder „sistergold“

„Frische Brise“ mit Damensaxofon-Quartett

Für sein Benefizkonzert verpflichtete der Kiwanis-Club Tauberbischofsheim nach 2016 wiederholt das Damensaxofonquartett „sistergold“. Am Samstag, 9. November, sind sie um 19.30 Uhr im Bernhardsaal von Kloster Bronnbach zu erleben.

Zehn Jahre „sistergold“ – Grund genug für das quirlige Damensaxophonquartett, im Jubiläumsjahr sein brandneues Konzertprogramm „Frische Brise“ zu präsentieren. Lieblingsstücke, ungeahnte Schätzchen, Gassenhauer, und das, was man schon immer spielen wollte, aber nie gemacht hat, werden in einem kurzweiligen Abend zusammengefügt. Und dies wie immer charmant und kompetent in der Darbietung, mit überraschenden Arrangements und großer Leidenschaft für die Musik. Eben mit allem, was dazugehört.

Swingklassiker und vieles mehr

Zu hören gibt es Swingklassiker wie „Lady be good“ und „Route 66“, Ausflüge in die Klassik mit Stücken aus Claude Debussys „Childrens Corner“ und Georg Friedrich Händels „Die Königin von Saba“, Musik aus Irland, Brasilien, Argentinien und Israel, aber auch von Sting und den Blues Brothers gehören diesmal dazu. Eine wilde Mischung, die widerspiegelt, was „sistergold“ auszeichnet: Vier Saxophonistinnen, die mit ihren Persönlichkeiten und unterschiedlichen Charakteren zu einer Einheit verschmelzen – in ihrer Musik, in ihrer Energie und dem Spaß, der auch nach zehn Jahren immer noch ungebrochen ist.

Einlass und Bewirtung ist 18.30 Uhr, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Somit verspricht der Kiwanis-Club Tauberbischofsheim in Kooperation mit „sistergold“ einen amüsanten Ohren-, Augen- und Gaumenschmaus.

Zum Thema