Kultur

Ausstellung Junge Künstler treten im Frankfurter Städel auf

Fischköder, Schokohasen und Rubens

Archivartikel

Jeder hat mal klein angefangen und sich an große Vorbilder angelehnt. Aber die Studenten der Frankfurter Städelschule waren immer selbstbewusst. Das ist auch wichtig, um in der rauen Kunstwelt zu überleben. Für die diesjährigen 31 Absolventen kommt nach dem Barockmaler Peter Paul Rubens lange gar nichts – und dann direkt sie. So sieht jedenfalls die Abfolge der Ausstellungen im benachbarten

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2115 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00