Kultur

Theater „Der Tag, als ich nicht ich mehr war“ von Roland Schimmelpfennig enttäuscht in Anne Lenks Regie im Deutschen Theater Berlin

Ermüdende Identitätssuche mit Fichte

Archivartikel

Als der (namenlose) Mann an diesem Abend von der Arbeit nach Hause kommt, sitzt sein zweites Ich schon am Esstisch. Während er einen Schrei des Erschreckens ausstößt, tut seine (namenlose) Gattin, als wäre nichts geschehen.

Warum sollte die Ehefrau das auch tun, begegnet doch auch ihr schon bald die eigene Doppelgängerin: Und so liegen, ach Du liebe Güte, nachts im Bett gleich zwei

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2785 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00