Kultur

Fiktion Das Institut français Mannheim zeigt die Wanderausstellung „Comic und Einwanderungsbewegung: ein Jahrhundert Geschichte(n)“ in den REM

Ein ewiges Thema: die Suche nach Heimat

Archivartikel

Ein verzweifelter Blick zum Betrachter, von Angst gezeichnete Augen, der Mund vor Nervosität zusammengepresst: Betroffenheit erzeugen die dunklen, schwarzen Bilder Zeina Abiracheds, die nur im Wechselspiel von Schwarz und Weiß Geschichten erzählen. Die in Beirut geborene Künstlerin zeigt, dass der Comic mehr kann, als Kinderunterhaltung zu sein – sie präsentiert ihn als eine ernstzunehmende

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2070 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00