Kultur

Mainfranken Theater Würzburg Kálmáns Operette „Die Csárdásfürstin“ gefällt mit viel Witz und Schmelz / Heute ist bereits die nächste Aufführung

„Die Liebe, die dumme Liebe“

Archivartikel

Dem Musikgenre der schon oft totgesagten Operette hat Regisseur Marcel Keller mit seiner schwungvollen Inszenierung von Emmerich Kálmáns Operette „Die Csárdásfürstin“, die jetzt am Mainfranken Theater Würzburg Premiere feierte, ein paar kräftige Vitaminspritzen verpasst.

Seit den 60er Jahren führen Operetten nur noch ein Nischendasein; das sie früher beherrschende Thema der Monarchie im

...
Sie sehen 6% der insgesamt 6808 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00