Kultur

Musiktheater Mannheimer Publikum feiert die konzertante Darbietung von „Francesca da Rimini“ lautstark und anhaltend

Die in Liebe Verdammten

Archivartikel

Wem Rachmaninows Klavierkonzerte gefallen, der darf seine zweite Oper (nach „Kaleko“) am Mannheimer Nationaltheater nicht versäumen. „Francesca da Rimini“, konzertant dargeboten, wurde bei der Premiere lautstark und anhaltend gefeiert. Zwar kennen zumindest die Kenner des italienischen Verismo die gleichnamige Oper von Ricardo Zandonai, aber die beiden russischen Vertonungen des blutigen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3132 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema