Kultur

Filmfestspiele von Cannes Zur Halbzeit präsentiert sich das Festival mit Filmen von Pedro Almodóvar, Jessica Hausner oder Terrence Malick stark

Die bitteren Konsequenzen ehrlichen Widerstands

Archivartikel

20 Jahre ist es her, dass Pedro Almodóvar erstmals in den Wettbewerb von Cannes eingeladen wurde. Mit „Leid und Herrlichkeit“ ist er zum sechsten Mal vertreten. In all den Jahren an der Croisette gewann er Regie- und Drehbuchpreise, nie aber die Goldene Palme. Ob sich das ändert, wird sich am Samstag zeigen. Zur Halbzeit des Festivals befindet er sich nun zumindest in der Pole Position. Im

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2059 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema