Kultur

Ein Jesus-Roman Der Würzburger Theologe erzählt in "Mein Süßkind" die Jugend Jesu neu

Der Überbegabte, der Außenseiter, der Künstler

Archivartikel

Ein Roman über Jesus? Das erscheint in der gottfernen Gegenwart als unzeitgemäß. Und doch ist Klaas Huizings "Mein Süßkind" absolut auf dem Stand der modernen Literatur, formal, sprachlich und auch thematisch.

Huizing, Professor für evangelische Theologie an der Würzburger Universität, erzählt in dem Roman die Jugend Jesu, der hier hebräisch "Jeschua" heißt, bis zu dem Zeitpunkt, in dem

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2193 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00