Kultur

Schauspiel Christian Holtzhauer, designierter Schauspielintendant in Mannheim, präsentiert beim Kunstfest Weimar das Theaterprojekt "Die Revolution und ihre Enkel"

Dem DDR-Alltag auf der Spur - ohne zu viel Tiefgang

Archivartikel

"Ich fand's spannend, wie's in der DDR war, aber ich lebe lieber heute", sagt eine Mädchenstimme ins Dunkel. Das ist ein Satz, mit dem man etwas hätte anfangen können, doch es ist leider der Schlusspunkt eines ungewöhnlichen Theaterprojektes, das beim Kunstfest Weimar uraufgeführt wurde.

"Die Revolution und ihre Enkel" sollte als dokumentarisches Stück auf den Spuren des "real

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00