Kultur

Urheberrecht Mit Blick auf 2018 sieht die Musikindustrie das Internet als Lebensader – und sorgt sich um die Reform in der EU

Bangen um digitale Erlöse

Archivartikel

Beim ersten Blick auf die Absatzzahlen des Jahres 2018 findet die deutsche Musikbranche durchaus Hoffnungsschimmer, ja sogar Anlass für „positive Grundstimmung: Dynamisches Streaming-Wachstum und eine im internationalen Vergleich noch immer relativ große Beliebtheit physischer Formate bei den Fans sorgen in Deutschland weiterhin für Marktstabilität“, heißt es in einer Mitteilung des in Berlin

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4789 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00