Kommentar

Zittern um Merkel

Archivartikel

Stefan Vetter findet, die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf zu erfahren, wie es um die gesundheitliche Verfassung der Kanzlerin bestellt ist

Dieses Bild ging am Donnerstag um die Welt – eine deutsche Kanzlerin, die bei der offiziellen Begrüßung ihrer dänischen Amtskollegin zeitweilig sitzen muss. Es ist auch ein Bild der Schwäche. Drei Mal innerhalb weniger Wochen hat Angela Merkel bei vergleichbaren Anlässen stehend einen Zitteranfall bekommen. Über eine „Verarbeitungsphase“ hat sie selbst gesprochen. Der psychologische Druck muss

...
 

Sie sehen 26% der insgesamt 1558 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00