Kommentar

Zeit zum Umdenken

Archivartikel

Martin Dahms glaubt, dass die Europäische Union neue Antworten in der Migrationspolitik finden muss

Sie sollen nicht kommen. Italien schließt seine Häfen, Spanien zieht meterhohe Zäune um Ceuta und Melilla, Deutschland wünscht sich undurchlässige Grenzen. Die Debatte in Europa um Flüchtlinge und Wirtschaftsmigranten kennt nur einen Fokus: Wie können wir sie uns vom Halse halten?

Sie sollen nicht kommen, sie kommen aber. Nicht unser Problem, finden viele. Ist doch unser Problem, findet

...
 

Sie sehen 20% der insgesamt 2068 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00