Kommentar

Unterschiede bleiben

Archivartikel

Stefan Vetter glaubt, dass die Lebensverhältnisse in den Ballungszentren und ländlichen Regionen niemals gleichwertig sein können

Der Bus kommt nur noch einmal am Tag. Die Kneipe ist schon lange dicht, und für die verwaiste Arztpraxis findet sich auch kein Nachfolger mehr. Was in strukturschwachen Regionen passiert, mag Stadtbewohner kaum bedrücken. Aber auch großen Kommunen geht es nicht automatisch gut. Wo viele Hartz-IV-Empfänger leben, müssen sich Städte stärker verschulden, können sie weniger investieren. Dabei

...
 

Sie sehen 18% der insgesamt 2321 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00