Kommentar

Sozialer Sprengstoff

Archivartikel

Ulrike Bäuerlein zur Aktionswoche Armut im Südwesten

Die beschämenden Zahlen ähneln sich seit Jahren: Es sind vor allem Arbeitslose, Alleinerziehende, Minderjährige und Senioren, die nicht genug Geld zum Leben haben. Auch in Baden-Württemberg, einem der reichsten Bundesländer, fallen 15 Prozent der Menschen durch das soziale Netz. Einmal in der Armutsfalle gefangen, gibt es oft kein Entkommen mehr. Bildung und Weiterbildung, die zentralen

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1423 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema