Kommentar

Sich selbst überschätzt

Archivartikel

Marc Stevermüer zur Situation beim VfB Stuttgart

Michael Reschke lehnte sich im vergangenen Sommer recht weit aus dem Fenster. Mit dem Abstieg, da legte sich der Sportvorstand des VfB Stuttgart fest, werde sein Club eher nichts zu tun zu haben. Ein halbes Jahr, eine Trainer-Entlassung und elf Bundesliga-Niederlagen später steht fest: Der gebürtige Rheinländer überschätzte den Kader der Schwaben – und somit auch sich selbst.

Mehr als

...
 

Sie sehen 27% der insgesamt 1466 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema