Kommentar

Schmerzhafte Erfahrung

Archivartikel

Martin Dahms zum weiteren Rücktritt in Spanien

Der hohe Ministerverschleiß der spanischen Sánchez-Regierung lässt sich, wenn man will, positiv interpretieren: Skandale werden in Spanien nicht mehr ausgesessen, sondern durch Rücktritt bereinigt. Alles andere wäre allerdings auch ein Desaster.

Dass Pedro Sánchez seit Anfang Juni in Spanien regiert, hat er der Überheblichkeit seines Vorgängers Mariano Rajoy zu verdanken. Dem waren

...
 

Sie sehen 36% der insgesamt 1081 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema