Kommentar

Richtung fehlt

Archivartikel

Stefan Vetter vermisst bei der Familienpolitik der Bundesregierung die klare Linie

Der Bundestag wird heute wieder ein Loblied auf die Familien singen. Dass sie die Gesellschaft zusammenhalten, dass Kinder in jeder Hinsicht ein Gewinn sind, und dass Eltern schon wegen ihrer Erziehungsaufgaben der besonderen Aufmerksamkeit und Fürsorge des Staates bedürfen. Zur Debatte steht der Regierungsentwurf über weitere familienpolitische Maßnahmen. Im Kern geht es um eine Anhebung des

...
 

Sie sehen 17% der insgesamt 2457 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema