Kommentar

Raus aus dem Tabu

Archivartikel

Lea Seethaler über den Umgang mit Alkoholmissbrauch: Die Sucht ist eine Krankheit und muss auch als solche behandelt werden

Im Südwesten setzen Schulen bei der Alkoholprävention auf das Stärken der Persönlichkeit, in Brandenburg einige auch auf die körperliche Erfahrung durch Trinkexperimente. Doch es gibt Momente im Leben von Menschen, da hilft die stärkste Persönlichkeit nicht, mit einer zum Beispiel durch einen Schicksalsschlag ausgelösten Lebenssituation umzugehen. Und auch die Erinnerung, dass es einem einmal

...
 

Sie sehen 27% der insgesamt 1480 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema