Kommentar

Kolumbien braucht Hilfe

Archivartikel

Tobias Käufer über Kolumbiens neuen Regierungschef: Allein kann er die enormen Probleme des Landes nicht bewältigen

Die Übergabe der Amtsgeschäfte von Präsident und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos (66) an seinen rechtskonservativen Nachfolger Iván Duque (42) ist mehr als nur ein Generationswechsel.

Was in Kolumbien passiert, hat Einfluss auf den Rest der Welt. In keinem anderen Land wird mehr Kokain produziert. Der ungehemmte Kokskonsum in Europa und den USA hat dramatische Auswirkungen

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1785 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00