Kommentar

Keine Nerven, kein Anstand

Archivartikel

Michael Schwarz zum AfD-Landesparteitag

 

Es ist inhaltlich sehr dünn, was die Alternative für Deutschland (AfD) bei ihrem Landesparteitag in Karlsruhe präsentierte. Wobei das Treffen mit der Politik im Südwesten wenig zu tun hatte, da die beiden Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Alice Weidel und Alexander Gauland, im Zentrum standen. Und beide schossen mit ihren Attacken auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einige Mal

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1365 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00