Kommentar

In Not

Archivartikel

Walter Serif über die Landtagswahlen am 1. September in Ostdeutschland: Die AfD setzt nicht nur CDU und SPD zu, sie gräbt auch der Linken das Wasser ab

Annegret Kramp-Karrenbauer will CDU-Chefin bleiben, Olaf Scholz strebt den Parteivorsitz bei der SPD an. Und beide halten an der großen Koalition in Berlin fest. Es spricht allerdings wenig dafür, dass ihre Ziele durch die Ergebnisse der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg gefördert werden. Im Gegenteil: CDU und SPD müssen im Osten Deutschlands mit hohen Verlusten rechnen. Obwohl es den

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2931 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00