Kommentar

Große Chance

Archivartikel

Tobias Käufer zur Diplomatie in der Venezuela-Krise

Die Revolution in Venezuela bleibt aus: Der Schwung der ersten Tage ist dahin, die bürgerlich-konservative Opposition um Interimspräsident Juan Guaidó hat zwar die Rückendeckung der Mehrheit des Volkes und auch großer Teile der internationalen Staatengemeinschaft, doch der Präsident heißt noch Nicolás Maduro. Die Lager stehen sich unversöhnlich gegenüber, in ihrem Rücken die Supermächte USA,

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1478 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00