Kommentar

Gefährliche Welt

Archivartikel

Werner Kolhoff über die Münchner Sicherheitskonferenz: Die globale Gesellschaft ist aus den Fugen geraten, der Blick in die Zukunft düster

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist immer ein Seismograph für den Zustand der Welt. Das Ergebnis diesmal: Es ist alles noch gefährlicher geworden. Die Leitfrage war die globale Stabilität, das neue „Puzzle“ der Mächte. Aber mit Ausnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die als einzige mit Leidenschaft den globalen Dialog und die Zusammenarbeit beschwor, war da eigentlich niemand, der auch

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2833 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00