Kommentar

Die böse Saat

Archivartikel

Walter Serif über Angela Merkels Besuch in Auschwitz: Er symbolisiert die Solidarität mit den Juden in Deutschland, die sich nicht mehr so sicher fühlen

Helmut Schmidt war dort. Helmut Kohl auch. Gerhard Schröder nicht. Und Angela Merkel? Schon seit 14 Jahren ist sie Kanzlerin, aber erst am Freitag hat sie das ehemalige deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager in Auschwitz besucht. Warum denn nicht früher? Gerade nach dem Terroranschlag von Halle ist eines jedenfalls klar: Merkel hätte auf jeden Fall nach Auschwitz kommen müssen – selbst

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2760 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema