Kommentar

Deutsches Drama

Archivartikel

Martin Geiger zieht nach dem vorläufigen Ende des NSU-Prozesses Bilanz: Die Aufarbeitung muss weitergehen

Enver Simsek. Abdurrahim Özüdogru. Süleyman Tasköprü. Habil Kiliç. Mehmet Turgut. Ismail Yasar. Theodoros Boulgarides. Mehmet Kubaşik. Halit Yozgat. Michèle Kiesewetter.

Das sind die Namen der Todesopfer der rechtsterroristischen Vereinigung „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU). Anstand und Respekt gebieten es, sich zuerst vor ihnen zu verneigen und ihrer zu gedenken, ehe es darum

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4037 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema