Kommentar

Besser spät als nie

Archivartikel

Stefan Vetter zum geplanten Verbot von „Umpolungstherapien“ für Homosexuelle: Diese skandalöse Praxis gehört beendet

Noch in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war die Annahme weit verbreitet, dass Homosexualität eine psychische Verhaltensstörung sei, die sich mehr oder minder erfolgreich „wegtherapieren“ ließe. Man sollte meinen, dass diese Zeiten längst vorbei sind. Doch leider ist dem nicht so.

Besonders in bestimmten Glaubensgemeinschaften gilt die gleichgeschlechtliche Liebe

...
 

Sie sehen 23% der insgesamt 1727 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema