Kommentar

Begrenzter Spielraum

Archivartikel

Bettina Eschbacher zur Perspektive von HeidelbergCement

Vorstandschef Dominik von Achten versprüht erstaunlich viel Zuversicht: Immer wieder betonte er bei der Bilanzpressekonferenz, wie gut HeidelbergCement aufgestellt sei, um die ganz sicher massiven Folgen der Corona-Pandemie zu überwinden, wie prima es trotz allem in dem Dax-Konzern laufe. Die Börse hat das aber nicht überzeugt. Im Tagesverlauf gab die Aktie um bis zu acht Prozent nach, während

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1350 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema