Kommentar

Armut muss nicht sein

Archivartikel

Werner Kolhoff zur Debatte über Hartz IV und Jens Spahn

Jens Spahn hat recht und unrecht zugleich. „Hartz IV bedeutet nicht Armut“, hat der künftige Gesundheitsminister und CDU-Nachwuchsstar gesagt. Und große Aufregung bei den Linken hervorgerufen. Richtig ist: Niemand wird durch die „Stütze“ arm. Der Satz der Linken, Hartz IV sei „Armut per Gesetz“, ist pure Polemik. Wer die Staatshilfe beansprucht, ist schon in Not – wenigstens vorübergehend. Und

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1539 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00