Kommentar

Alles im Griff

Archivartikel

Bettina Eschbacher zum Stabwechsel bei HeidelbergCement

Wenn Konzernchefs den Termin ihres Abschieds von der Spitze verkünden, gelten sie schnell als „lahme Ente“, ihre Macht beginnt zu bröckeln. Für Bernd Scheifele bei HeidelbergCement ist das nicht zu befürchten. Es dürfte unter den Spitzenmanagern im Dax wenige geben, die einen so umfassenden Überblick über ihr Geschäft und die weltweiten Rahmenbedingungen haben wie der Vorstandsvorsitzende des

...
 

Sie sehen 34% der insgesamt 1188 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema